Ethische Mode - Warum ein Umdenken passieren muss

WARUM WIRD ETHISCHE MODE BENÖTIGT ?

Návrh bez názvu (1)

Durch die Globalisierung können Materialien und Arbeitskräfte in verschiedenen Teilen der Welt sehr kostengünstig gekauft werden. Durch industrialisierte Methoden des Baumwollanbaus können Stoffe schnell, kostengünstig und in sehr großen Mengen hergestellt werden. Diese Einsparungen werden an den Kunden weitergegeben, was bedeutet, dass Fashion zu immer niedrigeren Preisen erhältlich ist und ein Großteil davon als Einwegartikel angesehen wird. Es wird gespart wo es nur geht, nur wer zahlt wirklich drauf ? Wie können wir uns erwarten, dass ein 5 euro T shirt alle Kosten, die zur Bepflanzung, Ernte, Färbung, Herstellung, Fracht ,Verpackung, bis hin zum Verkauf und Steuerabgaben nötig sind abdecken? Wenn wir logisch nachdenken , wissen wir ,dass das nicht mit rechten Dingen zugehen kann. Und trotzdem kaufen die meisten Menschen ihre Kleidung zum Discount Preis. Warum machen sie das ? Es ist ein Teufelskreis von Angebot und Nachfrage. Solange Dinge so hergestellt werden und um einen niedrigen Preis angeboten , wird es Menschen geben die dies Kaufen, denn jeder möchte sparen, aber trotzdem immer das Neuste und Schönste, Trendige und Coole haben. Die Sozialen Medien machen es uns auch nicht leicht mit abgenutzten Sachen herumzulaufen. Jeder will mithalten können mit den Schönen Instagram Faces und Mittlerweile fängt es schon bei den kleinen Generationen an, die die coolen Markenklamotten haben wollen. Doch wenn sie wüssten wie es produziert wird, würden sie es doch wohl lieber gegen ein Stück aus dem Secondhand Laden umtauschen.Wir müssen schon bei den kleinste Generationen anfangen, dies Aufzuzeigen. Ihnen klar machen ,dass Fashion zu Niedrigpreisen niemals unter fairen Bedingungen entstanden sein kann.

Einige der Themen rund um Ethical Fashion


Ethical Fashion zielt darauf ab, die Probleme zu lösen, die sich aus der derzeitigen Arbeitsweise der Modebranche ergeben, wie ausbeuterische Arbeit, Umweltschäden, Verwendung gefährlicher Chemikalien, Abfall und Tierquälerei.

In den Fabriken, in denen billige Kleidung für Westler Shopping Strassen hergestellt werden, werden häufig ernsthafte Bedenken hinsichtlich ausbeuterischer Arbeitsbedingungen geäußert.
Kinderarbeiter sind neben ausgebeuteten Erwachsenen Gewalt und Missbrauch ausgesetzt , wie z. B. erzwungene Überstunden sowie beengte und unhygienische Umgebungen, schlechtes Essen und sehr schlechte Bezahlung. Die niedrigen Kosten für Kleidung auf unseren Einkaufsstrassen bedeuten, dass immer weniger Geld an die Leute geht, die sie tatsächlich herstellen.
Baumwolle liefert einen Großteil des Gewebes der Welt, aber beim Anbau werden 22,5% der weltweiten Insektizide und 10% der weltweiten Pestizide verwendet, Chemikalien, die für die Umwelt gefährlich und für die Landwirte, die sie anbauen, schädlich sein können. (Ethical Fashion Forum)
Gegenwärtige Praktiken des Textilanbaus gelten aufgrund der Schädigung der unmittelbaren Umwelt als nicht nachhaltig.

Zum Beispiel ist der Aralsee in Zentralasien auf nur 15% seines früheren Volumens geschrumpft, was hauptsächlich auf die enorme Wassermenge zurückzuführen ist, die für die Baumwollproduktion und das Färben benötigt wird. (Ethical Fashion Forum)
Die meisten Textilien werden mit Chemikalien behandelt, um sie zu erweichen und zu färben. Diese Chemikalien können   umweltschädlich sein und auf die Haut der Personen übertragen werden, die sie tragen.
In der Textilindustrie üblicherweise verwendete gefährliche Chemikalien sind: Blei, Nickel, Chrom IV, Arylamine, Phthalate und Formaldehyd. (Greenpeace)
Aufgrund der geringen Kosten und des übermässigen Konsums ist ein Großteil davon für Verbrennungsanlagen oder Mülldeponien bestimmt. Allein in Großbritannien werden jedes Jahr 1 Million Tonnen Kleidung weggeworfen. (Abfall online)


WAS IST ETHISCHE MODE? 

Es gibt hierzu ethischen Richtlinien diese  schützen und belohnen jeden, der in die Produktion und Lieferung  eingebunden ist. Diese beziehen sich auf geltendes Recht vor Ort und respektieren diese in Bezug auf Löhne, Gesundheit, Sicherheit, das Wohl der Arbeiter und Menschenrechte. Ausdrücklich verboten sind Zwangsarbeit und Kinderarbeit.

Mode  hergestellt aus umweltfreundlichen Stoffen (wie nachhaltig angebauten Faserpflanzen z.b Bio Baumwolle, Bambus, Hanf sowie Mode aus recycelten Materialien. Um die Ressourcen unseres Planeten zu schützen.

Was können wir als Konsumenten tun um etwas zu verändern ?certificate all 4

  • Achten Sie auf Zertifizierungen Fair Wear, Okotex, Bio, Fairtrade, REACH Prüfungen,Tüv, usw.
  • Kaufen Sie recycling  Materialien und Bio Materialien, umweltfreundlich 
  • Kaufen Sie nicht billig sondern nachhaltig 
  • Weniger ist mehr
  • Unterstützen Sie Unternehmen die etwas verändern wollen
  • Versuchen Sie ihr Umdenken auch den jüngeren Generationen mitzugeben - Aufklärung 
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen hier.