Datenschutz

Datenschutz

PRINZIPIEN DES SCHUTZES VON PERSÖNLICHEN DATEN

Inhalt

1) Einführungsbestimmungen .................................................. ....................... 1

2) Zweck und Zeitpunkt der Verarbeitung personenbezogener Daten ................................. 2

3) Angaben zum Datenschutz und zur Verarbeitung ................... 2

4) Mit der Bearbeitung verbundene Rechte des Teilnehmers .......................... 3

5) Schlussbestimmungen .............................................. ................... 4

__________________________________________________________________________________

1) EINLEITENDE BESTIMMUNGEN

Für die Zwecke dieser Richtlinie bedeutet dies:

Betreiber Earthkarma s.r.o., Company ID: 08107815, mit Sitz in Polní 778/10, 789 01, Zábřeh,

Persönliche Informationen (falls vorhanden) Name und Nachname, Firmenname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Rechnungsadresse, Lieferanschrift, IP-Adresse, Cookies, Geschäftsidentifikationsnummer und Geschäftsidentifikationsnummer der geschäftsfähigen Person ab einem Alter von 16 Jahren.

Der Betreiber ist ein Markeninhaber von "earthkarma" und betreibt einen E-Shop unter www.earthkarma.eu. Als Administrator für persönliche Daten informiert er Kunden hiermit über die Art und den Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten, einschließlich des Umfangs der Rechte des Abonnenten (wie nachstehend definiert) im Zusammenhang mit der Verarbeitung seiner persönlichen Daten.

Der Betreiber verarbeitet die personenbezogenen Daten gemäß den folgenden gesetzlichen Bestimmungen:

Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten Nr. 101/2000 Coll.,

Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates (nachstehend "Verordnung"),

Gesetz über einige Dienste der Informationsgesellschaft Nr. 480/2004 Slg.,

Gesetz Nr. 563/1991 GBl., Über die Rechnungslegung in der geänderten Fassung, Gesetz Nr. 89/2012 GBl., Bürgerliches Gesetzbuch, Gesetz Nr. 634/1992 GB, Verbraucherschutz, falls zutreffend gemäß anderen gesetzlichen Bestimmungen

Ein Teilnehmer ist sowohl eine natürliche als auch eine geschäftliche natürliche Person, die beim Betreiber die  Waren kauft. Der Teilnehmer ist Gegenstand des Datenschutzes.

Der Betreiber ist eine natürliche Person, die den E-Shop www.earthkarma.eu betreibt, um die Waren an den Endkunden, den Abonnenten, zu verkaufen. In Verbindung mit dem Vorstehenden verarbeiten wir personenbezogene Daten:

soweit sie im Zusammenhang mit der Bestellung der Produkte und / oder Dienstleistungen des Betreibers bereitgestellt wurden. Bei den Verhandlungen über den Abschluss eines Vertrages mit dem Betreiber sowie im Zusammenhang mit einem abgeschlossenen Vertrag;

zu den in Artikel II aufgeführten Zwecken.

Der E-Shop ist nicht für Kinder unter 16 Jahren gedacht. Eine Person unter 16 Jahren kann unseren E-Shop nur nutzen, wenn ihr gesetzlicher Vertreter (Elternteil oder Vormund) dazu einverstanden ist. Bei Nichteinwilligung müssen Sie uns dies unter info@earthkarma.cz mitteilen.

Da die Verarbeitung personenbezogener Daten nicht die Voraussetzungen gemäß Artikel 37 Absatz 1 der DS-GVO erfüllt, wurde kein Datenschutzbeauftragter ernannt.

2) ZWECKE UND PERSÖNLICHE DATENVERARBEITUNG

Der Betreiber ist der Datenschutzbeauftragte.

Der Betreiber verarbeitet personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken:

Erfüllung des Vertrages oder sonstiger Verpflichtungen und Erbringung von Dienstleistungen:

Personenbezogene Daten werden während der Verhandlungen zum Abschluss eines Vertrages zwischen dem Betreiber und dem Teilnehmer zum Zwecke des Vertragsschlusses sowie für die Dauer des Vertragsverhältnisses verarbeitet.

Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (insbesondere Buchhaltung, Steuern und Archivierung, Zusammenarbeit von Behörden, Polizei, Gerichten usw.):

Der Steuerbeleg wird nach Beendigung des Vertrages zehn Jahre lang aufbewahrt: Um die gesetzliche Pflicht zur Archivierung der Buchhaltungsunterlagen gemäß Gesetz Nr. 563/1991 Slg. über das Rechnungswesen in der jeweils gültigen Fassung zu erfüllen, werden die personenbezogenen Daten ab dem darauf folgenden Jahr für 10 Jahre weiter verarbeitet und aufbewahrt nach dem Jahr, in dem der Vertrag zwischen dem Betreiber und dem Abonnenten abgeschlossen wurde.

Erfüllung von Pflichten im Zusammenhang mit der Ausübung von Rechten auf mangelhafte Leistung, Bereitstellung von Mitwirkung an Behörden, Polizei, Gericht: Der Betreiber ist berechtigt, die grundlegenden personenbezogenen Daten, Identifizierungs- und Kontaktangaben des Kunden, Daten zu Waren und Daten aus der Kommunikation zwischen dem Kunden für 4 Jahre nach Ablauf der Garantie zu verarbeiten Zeit für Waren.

Berechtigte Interessen Betreiber, Schutz von Rechten und Schutzinteressen Betreiber:

wirksame Verteidigung im Streitfall. Die Bearbeitungszeit wird hier auf 4 Jahre ab Ablauf der Gewährleistungsfrist für die Ware festgesetzt und um die Dauer der Streitigkeit verlängert.

Das berechtigte Interesse des Betreibers ist auch das Versenden von kommerziellen Kommunikationen (Pauschalangebote und Einzelangebote) gemäß § 7 Absatz 3 des Gesetzes Nr. 480/2004 Coll. Zu bestimmten Diensten der Informationsgesellschaft und gemäß Nummer 47 der Verordnung, wenn der Betreiber die Einzelheiten der elektronischen Kommunikation erhalten hat Kontakt im Zusammenhang mit dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen an den Abonnenten. Ein berechtigtes Interesse entsteht im Zusammenhang mit einem in unserem E-Shop erstellten Kundenauftrag.

Marketing- und Geschäftsangebote der Dienste des Betreibers;

Warenversand Geschäftsangebote von Produkten und Dienstleistungen: Senden von allgemeinen Anzeigenmeldungen ohne Ausrichtung auf eine bestimmte Empfängergruppe. Die Bearbeitungszeit für personenbezogene Daten beträgt in diesem Fall 3 Jahre.

Individuelles Angebot: Versenden von Werbebotschaften, nachdem einige persönliche Aspekte einer Person bewertet wurden. Der Betreiber führt keine Profilierung gemäß Artikel 22 der Verordnung durch, da es sich nicht um eine automatisierte Verarbeitung handelt, sondern um die manuelle Erstellung einzelner Angebote. Die Bearbeitungszeit für personenbezogene Daten beträgt in diesem Fall 3 Jahre.

Cookies: Kurze Textdateien, die von einem Webserver generiert und über einen Browser auf einem Computer gespeichert werden. Es werden zwei Typen unterschieden. Zum einen sind Cookies erforderlich, um das Funktionieren und die Analyse der Website zu gewährleisten (elektronische Kommunikation über das elektronische Kommunikationsnetz mit diesen Cookies kann nicht widersprechen). Darüber hinaus sind dies Cookies, die einige persönliche Aspekte einer bestimmten Person auswerten. Durch die Verwendung der zweiten Art von Cookies muss der Abonnent zustimmen. Die Bearbeitungszeit beträgt in diesem Fall 3 Jahre.

3) SCHUTZ VON PERSÖNLICHEN DATEN UND INFORMATIONEN ZUR VERARBEITUNG

Wenn der Abonnent seine persönlichen Daten nicht zur Verfügung stellt, ist es nicht möglich, dem Betreiber Dienste abzuschließen und / oder zu erbringen. Personenbezogene Daten sind in diesem Zusammenhang erforderlich, um dem Betreiber eine bestimmte Dienstleistung oder ein bestimmtes Produkt bereitzustellen.

Nach Ablauf der in Artikel II genannten Fristen. Der Betreiber löscht oder anonymisiert personenbezogene Daten.

Der Abonnent muss dem Betreiber lediglich wahre und genaue personenbezogene Daten zur Verfügung stellen. Die verantwortliche Partei ist für die Richtigkeit, Genauigkeit und Richtigkeit der angegebenen persönlichen Daten verantwortlich. Der Betreiber haftet nicht für die Richtigkeit der angegebenen Daten.

Der Betreiber ist bemüht, die unbefugte Verarbeitung personenbezogener Daten zu vermeiden.

Der Betreiber ist berechtigt, die personenbezogenen Daten des Abonnenten an Dritte zu folgenden Zwecken weiterzugeben: Abschluss des Bestellvorgangs, Auslieferung der Ware (Transportunternehmen oder natürliche Personen, die geschäftlich tätig sind), Zusendung von kommerziellen Kommunikationen (dies sind die Unternehmen, die kommerzielle Kommunikation betreiben und deren Kundendienstleistungen (dies sind die Unternehmen, die dem Betreiber ein System zur Verfügung stellen, durch das der Betreiber die Anforderungen seiner Kunden abwickelt), die Bearbeitung von Beschwerden (dies sind die Unternehmen, die Dienstleistungen eines autorisierten Dienstes oder der Unternehmer erbringen etc.), einen neuen Kunden registrieren.

Personenbezogene Daten sind und werden in automatischer Form elektronisch verarbeitet.

4) DIE RECHTE DES TEILNEHMERS IN DER VERARBEITUNG

Rechte des Abonnenten in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten:

vom Betreiber den Zugriff auf seine persönlichen Daten verlangen;

für die Richtigkeit der angegebenen persönlichen Daten;

die Löschung der angegebenen persönlichen Daten;

die Verarbeitung personenbezogener Daten einzuschränken;

Beschwerde beim Amt für den Schutz personenbezogener Daten einreichen.

Das Recht, persönliche Daten an einen anderen Administrator zu übertragen

Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Teilnehmer kann seine Rechte gemäß Absatz 1 dieses Artikels über einen in der E-Mail-Adresse des Betreibers angegebenen Link oder auf Anfrage unter info@earthkarma.eu geltend machen.

Die in Absatz 1 dieses Artikels genannten Rechte (c) und (d) können nicht in dem Umfang und zu den in Artikel II Absatz 1 genannten Zwecken angewendet werden. (a), (b) und (c) mit Ausnahme von Ziffer ii c) Artikel II, wenn alle in Absatz 1 genannten Rechte ausgeübt werden können.

Für den Fall, dass der Abonnent der Auffassung ist, dass der Betreiber die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zum Schutz seines privaten und persönlichen Lebens oder gegen geltendes Recht vornimmt, insbesondere wenn die personenbezogenen Daten im Hinblick auf den Zweck ihrer Verarbeitung unzutreffend sind, kann dieser den Betreiber um eine Erklärung bitten und per E-Mail an info@earthkarma.cz kontaktieren.

Um der Verarbeitung zu widersprechen ist es notwendig  eine E-Mail an info@earthkarma.eu zu senden, um sicherzustellen, dass der Betreiber die Beseitigung der sich daraus ergebenden Situation gewährleistet (z. B. durch Sperren, Reparieren, Ergänzen oder Entsorgen personenbezogener Daten). Der Betreiber entscheidet unverzüglich über den Einspruch und informiert den Abonnenten darüber. Wenn der Betreiber dem Widerspruch nicht folgt, hat der Abonnent das Recht, sich direkt an das Amt für den Schutz personenbezogener Daten zu wenden. Diese Bestimmung berührt nicht das Recht des Teilnehmers, sich direkt mit seiner Beschwerde an das Amt für den Schutz personenbezogener Daten zu wenden.

Wenn der Abonnent das Recht gemäß diesem Artikel anwendet, ist der Betreiber verpflichtet, innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Aufforderung beim Betreiber zu antworten.

Die Annahme eines Antrags auf Ausübung des Rechts aus Artikel IV Absatz 1 Buchstaben a und f kann durch Schreiben mit amtlich beglaubigter Unterschrift an die Adresse des eingetragenen Firmensitzes erfolgen. Der Antrag muss eine E-Mail-Adresse enthalten, an die eine Bestätigungs-E-Mail zur Bestätigung der Identität des Antragstellers gesendet wird.

Wenn der Abonnent eines der Rechte aus Artikel IV Absatz 1 anwendet, hat der Betreiber das Recht, einen Nachweis der Identität des Abonnenten zu verlangen. Der Antrag auf Zugang zu personenbezogenen Daten muss daher von der E-Mail-Adresse des Antragstellers aus gesendet werden. Wenn die Anfrage in einer anderen Form oder von einer anderen E-Mail-Adresse gestellt wird, ist der Betreiber berechtigt, eine zusätzliche Überprüfung durch Beantwortung der Bestätigungs-E-Mail anzufordern. Wenn der Antragsteller seine Identität nicht innerhalb von 14 Tagen nach Absendung der Bestätigungs-E-Mail nachweist, wird sein Antrag auf Ausübung der Rechte nach Artikel IV Absatz 1 nicht angenommen.

Im Falle einer wiederholten und unzumutbaren Aufforderung zur Bereitstellung einer physischen Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten ist der Betreiber berechtigt, eine angemessene Gebühr für die damit verbundenen Verwaltungskosten zu erheben.

5) SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Alle Rechtsbeziehungen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten unterliegen dem Recht der Tschechischen Republik, unabhängig davon, wo auf sie zugegriffen wurde. Die zuständigen tschechischen Gerichte sind für die Beilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Schutz der Privatsphäre zwischen dem Abonnenten und dem Betreiber zuständig.

Das Abonnentendatenunternehmen hat das Recht, sich an das Amt für den Schutz personenbezogener Daten (www.uoou.cz) zu wenden.

Diese Grundsätze treten am 20.5.2019 in Kraft

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen hier.